BLOG

Selbstsabotage beim Abnehmen: Ein tiefgreifender Kampf gegen innere Barrieren 🚧

starke-selbstbewusste-frau-slbstsabotage-abnehmen-ĂŒberwinden-mit-integrales-coachingAufzĂ€hlung Icon
Monika Gungl Portrait
Ein Blogbeitrag von:
Monika Gungl
Letzte Änderung:
25. Januar 2024
Lesedauer:
integral-coaching-monika-gungl-logo

Stell dir vor, es ist der Abend vor einem neuen Kapitel in deinem Leben. Du hast beschlossen, ab morgen einen gesĂŒnderen Lebensstil zu verfolgen – gesĂŒnder essen, mehr Sport treiben. Doch sobald der neue Tag anbricht, beginnt der innere Kampf. Eine vertraute Stimme flĂŒstert: „Heute ist nicht der richtige Tag, starte lieber morgen.“ đŸ—“ïž Dies ist ein klassisches Beispiel fĂŒr Selbstsabotage beim Abnehmen. Wenn du schon oft versucht hast, deinen Lebensstil zu Ă€ndern, abzunehmen, oder mit dem Sport zu beginnen, aber immer wieder in alte Muster zurĂŒckgefallen bist, könnte dies ein Zeichen dafĂŒr sein, dass es psychologische GrĂŒnde gibt, die angegangen werden mĂŒssen – vorausgesetzt, medizinische Ursachen wurden bereits ausgeschlossen. Lass uns tiefer in dieses PhĂ€nomen eintauchen.

Selbstsabotage beim Abnehmen: Ursachen und ihre Auswirkungen

Mangelndes SelbstgefĂŒhl und negatives Selbstbild

Diese fĂŒhren oft zu einem GefĂŒhl der Hilflosigkeit und Resignation beim Abnehmen. 🧠

Selbstzweifel und fehlendes Selbstvertrauen

Diese können zu einem Mangel an Glauben in die eigene FĂ€higkeit fĂŒhren, Ziele zu erreichen und notwendige VerĂ€nderungen beizubehalten. đŸ€”

Verhaltensmuster

Tief verwurzelte, ungesunde Gewohnheiten sind schwer zu brechen und können den Abnehmprozess erheblich behindern. 🔄

Hohe AnsprĂŒche an sich selbst

Unrealistische Erwartungen können zu EnttĂ€uschungen und dem GefĂŒhl des Versagens fĂŒhren, was die Motivation stark beeintrĂ€chtigen kann. 🏆

Der innere Schatten: Verborgene Ängste und WĂŒnsche

Der innere Schatten reprĂ€sentiert die verborgenen Teile unserer Persönlichkeit – Ängste, verdrĂ€ngte GefĂŒhle und unerfĂŒllte WĂŒnsche. Beim Thema Abnehmen manifestiert sich der Schatten oft in Form von Angst vor VerĂ€nderung, mangelndem SelbstwertgefĂŒhl oder tief sitzenden Unsicherheiten. 🌑

Wie arbeitet der Schatten gegen uns?

  • Der Schatten kann uns unbewusst dazu bringen, in alte, ungesunde Gewohnheiten zurĂŒckzufallen.
  • Er kann Zweifel und Unsicherheit schĂŒren, die uns davon abhalten, neue Herausforderungen, wie eine DiĂ€t oder ein neues Fitnessprogramm, anzunehmen.
molette-frau-selbstsabotage-abnehmen

Selbstsabotierende GlaubenssĂ€tze und ihre Überwindung

  1. “Ich kann nicht erfolgreich abnehmen.”
    • Frage: “Was wĂ€re, wenn ich die Möglichkeit hĂ€tte, erfolgreich zu sein?” 💭
  2. “Ich bin nicht diszipliniert genug.”
    • Frage: “Wie wĂŒrde es aussehen, wenn ich Disziplin auf eine Weise entwickeln könnte, die fĂŒr mich funktioniert?” đŸ’Ș
  3. “Abnehmen ist zu schwer.”
    • Frage: “Was, wenn es einfacher wĂ€re, als ich bisher angenommen habe?” đŸ€·â€â™€ïž
  4. “Ich habe schon zu oft versagt.”
    • Frage: “Was wĂ€re, wenn jedes vergangene Scheitern nur ein Schritt auf dem Weg zum Erfolg war?” đŸ›€ïž
  5. “Gesundes Essen ist nicht lecker.”
    • Frage: “Wie könnte ich Freude am Entdecken neuer, gesunder Lebensmittel finden?” đŸ„—
  6. “Ich verdiene es nicht, schlank zu sein.”
    • Frage: “Warum sollte ich mir nicht ein gesundes und glĂŒckliches Leben gönnen?” 😌
  7. “Ich kann meine Gewohnheiten nicht Ă€ndern.”
    • Frage: “Was wĂ€re, wenn ich die Kraft hĂ€tte, meine Gewohnheiten zum Besseren zu verĂ€ndern?” 🔄
  8. “Ich bin zu beschĂ€ftigt, um gesund zu leben.”
    • Frage: “Wie kann ich gesundes Leben in meinen vollen Zeitplan integrieren?” ⏰
  9. “Ein kleiner Ausrutscher ruiniert alles.”
    • Frage: “Was, wenn jeder kleine Schritt zĂ€hlt, selbst wenn es RĂŒckschlĂ€ge gibt?” đŸš¶â€â™€ïž
  10. “Mein Stoffwechsel ist zu langsam.”
    • Frage: “Wie kann ich meinen Körper unterstĂŒtzen und mit ihm zusammenarbeiten?” đŸ€

Strategien gegen Selbstsabotage

Um die Selbstsabotage beim Abnehmen zu ĂŒberwinden, ist es wichtig, diese negativen Aspekte zu erkennen, anzunehmen und aktiv zu transformieren. Techniken wie Meditation, Achtsamkeit und positive SelbstgesprĂ€che können dabei helfen.

Integrales Coaching am Beispiel: Der Kampf gegen das Übergewicht – Die Geschichte von Julia

Julias Ausgangssituation

Julia, eine 35-jĂ€hrige BĂŒroangestellte, kam mit dem Ziel zu mir, ihr Übergewicht zu reduzieren. Sie hatte bereits viele DiĂ€ten ausprobiert, doch immer wieder fĂŒhrten emotionales Essen und mangelnde Motivation zum Sport dazu, dass sie ihre Ziele nicht erreichte. Julia beschrieb, wie sie sich oft selbst im Wege stand, indem sie nach einem anstrengenden Arbeitstag zu ungesunden Snacks griff, anstatt zu kochen oder sich zu bewegen.

Die integralen Coaching-Sitzungen

In unseren Sitzungen haben wir zunĂ€chst Julias Lebensgeschichte und ihre bisherigen Erfahrungen mit Gewicht und Selbstbild untersucht. Es wurde deutlich, dass Julia seit ihrer Jugend mit einem negativen Selbstbild und Selbstzweifeln kĂ€mpfte. Diese emotionalen Herausforderungen manifestierten sich in ihrem Essverhalten und ihrer UnfĂ€higkeit, eine dauerhafte VerĂ€nderung herbeizufĂŒhren.

Wir nutzten Integralws Coaching, um Julias Situation aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten: persönlich, sozial, körperlich und spirituell. Dies half Julia, ein ganzheitliches VerstÀndnis ihrer Probleme zu entwickeln.

Die Entdeckung der Selbstsabotage-Muster

Durch achtsamkeitsbasierte Übungen lernte Julia, ihre Gedanken und Emotionen besser zu beobachten und zu verstehen. Sie erkannte, dass ihr Hang zum emotionalen Essen oft durch Stress und Unzufriedenheit im Beruf ausgelöst wurde. ZusĂ€tzlich offenbarten sich tiefer liegende Ängste, wie die Angst vor Ablehnung und das GefĂŒhl, nicht gut genug zu sein.

Die Arbeit mit dem Schatten

In dieser Phase des Coachings integrierten wir die Arbeit mit dem „Schatten“. Julia erkannte, dass viele ihrer selbstsabotierenden Verhaltensweisen – wie das emotionale Essen – Wurzeln in unterdrĂŒckten Emotionen und nicht anerkannten Aspekten ihres Selbst hatten. Durch gefĂŒhrte Schattenarbeit und ReflexionsĂŒbungen lernte sie, diese Schattenaspekte zu erkennen, anzunehmen und konstruktiv in ihr Selbstbild zu integrieren.

Entwicklung neuer Strategien

Gemeinsam entwickelten wir Strategien, um Julias Selbstsabotage zu ĂŒberwinden, darunter Achtsamkeitstraining, positive SelbstgesprĂ€che, realistische Zielsetzung und die Integration von Bewegung in den Alltag.

Julias Fortschritte

Nach mehreren Wochen berichtete Julia von signifikanten VerĂ€nderungen. Sie hatte nicht nur Gewicht verloren, sondern fĂŒhlte sich insgesamt energiegeladener und selbstbewusster. Ihre FĂ€higkeit, achtsame Entscheidungen zu treffen, hatte sich verbessert, und sie berichtete von einer geringeren Neigung zum emotionalen Essen.

Angebot fĂŒr ein kostenloses ErstgesprĂ€ch

In meinen Integral Coaching-Sitzungen können wir gemeinsam deine selbstsabotierenden Muster erkunden und verstehen, wie du deinen inneren Schatten und die selbstsabotierenden GlaubenssĂ€tze ĂŒberwinden kannst. Klicke hier, um ein kostenloses ErstgesprĂ€ch zu vereinbaren. Gemeinsam werden wir einen individuellen Plan entwickeln, um dich auf deinem Weg zu unterstĂŒtzen.

Selbstsabotage Test findest du hier.

Monika Gungl Portrait

Über Monika Gungl

Ich bin Monika Gungl, eine leidenschaftliche Therapeutin, Coach und ErnĂ€hrungsberaterin. Mit einem ganzheitlichen Ansatz in der Psychologie begleite ich dich liebevoll auf deinem Weg zur persönlichen Entwicklung. Meine Erfahrung und mein Streben nach kontinuierlicher Weiterbildung ermöglichen es mir, dich dabei zu unterstĂŒtzen, deine Ziele zu erreichen und die beste Version von dir selbst zu entfalten.

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dir an deinem persönlichen Wachstum zu arbeiten!

Hast du Fragen oder Anmerkungen?